Futter

Um es nochmal klar zu machen:  Bitte kauft Wachtelfutter für Wachteln. Kein Hühnerfutter. Kein Pferdefutter. Keine Küchenabfälle.

Selbst zu mischen ist für den Hobbyhalter zu kompliziert und zu teuer.

zusammenstellung

futter1

Die Küken erhalten in der 1. bis 3. Woche ein Wachtel-Kükenfutter mit 30% Rohprotein, 3. bis 6. Woche mit 26% Rohprotein. Danach werden sie auf normales Wachtel-Legefutter mit 18-20 % Rohprotein umgestellt.

Ab der 5. Woche bekommen sie zusätzlich etwas Grünfutter (Löwenzahn, Brennessel, Gurke, ab und zu Salat) und Kräuter (Petersilie, Schnittlauch).

Regelmäßig biete ich ihnen an einer der Wasserstellen abgekühlten Oreganotee an. Mehrere Plätze zur Futter- und Wasseraufnahme sind finde ich wichtig, damit alle Tiere immer freien Zugang dazu haben.

2-3 x in der Woche gibt es frische Mehlwürmer.

p6_mehlwurm

Wenn man diese aus der Hand füttert, werden die Wachteln sehr zahm und zutraulich.

polly_07062014_b

Im Krankheitsfall trenne ich die betroffene Wachtel sofort von den anderen Tieren und gebe sie in eine Krankenbox, damit sie sich in Ruhe regenerieren kann, von den anderen nicht belästigt wird und freien Zugang zu Futter und Wasser hat. Zusätzlich gebe ich ein Päppelfutter: Hartgekochtes Ei mit Traubenzucker und Oregano.

eifutter