Gentechnikfreies Wachtelfutter

So, da mich das Thema sehr interessiert, habe ich recherchiert und auch mit Michael Volk vom Wachtelshop gesprochen. Heute also mal wieder ein paar Interna…

Wenn auf einem Sack Wachtelfutter „gentechnikfrei“ draufsteht, egal, ob in nur Worten oder mit einem Gütesiegel oder durch ein anerkanntes Zertifikat, dann MÜSSEN wirklich ALLE Bestandteile gentechnikfrei sein. Und zwar immer und zu 100%.

Nun werden in einer Futtermühle aber unterschiedliche Futter gemahlen. Wenn dort auch Bestandteile verarbeitet werden, die nicht gentechnikfrei sind, müssen alle Maschinen komplett gereinigt werden, um das danach produzierte Futter aus gentechnikfreien Stoffen auch als gentechnikfrei bezeichnen zu dürfen, denn falls sich Rückstände aus anderem Futter in der Maschine befunden hätten, die nicht frei sind, wären möglicherweise Rückstände im nächsten Futter.

Sowas kostet Zeit und damit auch Geld und darum ist die Nature Line aus dem Wachtelshop auch etwas teurer, als die normale Linie. Hier werden vor der Produktion die Maschinen komplett gereinigt.

Die Futtermühle, in der das Futter für den Wachtelshop produziert wird, ist zertifiziert. Sie darf gentechnikfreies Futter produzieren und kann gewährleisten, dass keinerlei Verunreinigungen entstehen. Aber auch der einzelne Betrieb muss sich selbst zertifizieren lassen, um das offizielle Gütesiegel verwenden zu dürfen, das der Verbraucher kennt und dem er zu Recht vertraut. Klar, bringt ja jedes Mal eine Menge Geld für die Vergabestelle. Umgekehrt gesagt: Eine Zertifizierung kostet sehr viel und ist beim Wachtelshop darum erst für Ende diesen, Anfang nächsten Jahres geplant.

Also nochmal anders ausgedrückt: Die Nature Line ist komplett gentechnikfrei zu 100%. Es steht auf dem Sack und MUSS es darum sein. Nur das Zertifikat und das Logo des Gütesiegels fehlen noch.

Es wird aber noch besser: Die normale Linie ist es fast auch. Es wird meistens der gleiche gentechnikfreie Soja verwendet, da er in großen Mengen gekauft wird. Nur werden hier die Maschinen vorher nicht gereinigt, es wurde also vorher vielleicht Hühnerfutter mit normalem Soja produziert. Und damit befinden sich Spuren im Futter und es darf nicht gentechnikfrei genannt werden.

Deutschland und seine Gesetze und Vorschriften…
Aber eigentlich finde ich es gut, denn die harten Kontrollen schützen den Verbraucher.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Gentechnikfreies Wachtelfutter

  1. christine dreisbach schreibt:

    Ich bestelle mein Hühnerfutter und wachtelfutter nur vom Michael voll. Des ist einfach des beste Futter. Meine Tiere lieben es. Sie sind alle fit, gesund , wohlgenährt und deren federkleid glänzt. Allerdings bestelle ich für die hühner noch ein zusätzliches Futter von schkade….Milbarom. Das geht ins blut und hält die Milben und andere parasiten zu 80% von meinen tieren fern. Gruß Christine dreisbach

  2. Stefan Glaser schreibt:

    Bei dem Wachtelfutter, das nicht in der Nature Line verkauft wird, muss aber dann auch ausdrücklich darauf hin gewiesen werden, dass es nicht ohne Gentechnik ist! Sobald dieser Wortlaut nicht dabei steht, muss man davon ausgehen, dass es ohne Gentechnik ist.
    Übrigens darf es nicht heißen gentechnikfrei, sondern nur ohne Gentechnik!

    • tinatara schreibt:

      Hallo Stefan,

      jetzt kann ich Dir gerade kurz nicht folgen. Was genau soll: „Dass es nicht ohne Gentechnik ist“ bedeuten?

      Gentechnikfrei sollte gekennzeichent sein, ist ja ein Verkaufsargument. Mei Michael ist es glaub „Rezeptur ohne Gentechnik“ oder so.

      Es wird ganz sicher niemand auf seine Packungen schreiben, dass gentechnisch veränderte Inahltstoffe drin sein könnten, warum auch? Dann können ja 80% aller Futtermittelhändler umetikettieren.

      • Stefan Glaser schreibt:

        Es muss auch niedmand drau schreiben, dass es mit Gentechnik ist, aber wenn nichts dabei steht, muss davon ausgegangen werden, dass es ohne Gentechnik ist!

  3. Peter Jantsch schreibt:

    Über Gentechnik oder Gentechnik frei wird viel geredet und geschrieben.Wo und wann es uns trifft bleibt im Dunklen. Was wird uns heute nicht alles unter Bio angedreht obwohl es doch weit weg ist von Bio, denselben Weg wird die Industrie gehen mit Gentechnik und wer weiß schon was alles in der Welt angebaut wird und wie?? Viele Artikel sind von der Herstellung bis zum Verbraucher so verändert das es niemand mehr kontrollieren kann.Leider muss man sich auf den Händler verlassen und das ist immer eine persönliche Sache wie man den Händler einschätzt und welche Erfahrungen hat man mit Ihm. Ob es am Ende alles so stimmt wie es drauf steht oder Beworben wird , wird immer eine sehr offen Frage sein und eine Sache des Vertrauens bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s